Logo der Endokrinologiepraxis in Berlin - Charlottenburg

 

Dr. med. Dipl. Biochem. Jörg Schwander

Foto: Dr. med. Dipl. Biochem. Jörg SchwanderStudium der Biochemie und Medizin in Heidelberg und Berlin, 1985 Approbation, 1988 Diplom in Biochemie, 1989 Promotion mit einer Arbeit über den peripheren Schilddrüsenhormonstoffwechsel

1986 – 1996 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, später Oberarzt in der Abteilung für Innere Medizin mit Schwerpunkt Endokrinologie im Klinikum Benjamin Franklin der Charité, 1993 Facharzt für Innere Medizin, 1996 Schwerpunktbezeichnung Endokrinologie

seit 1997 als Endokrinologe niedergelassen in eigener Praxis

Mitgliedschaften:


Prof. Dr. med. Marcus Quinkler

M-Quinkler-3-14-kleinStudium der Medizin in Berlin. 1997 Teilapprobation (Arzt im Praktikum), 1998 Promotion, 1999 Approbation.

1999-2002 Assistenzarzt der Endokrinologischen Abteilung des Universitätsklinikums Benjamin Franklin der F.U. Berlin.
2002-2004 Forschungsstipendium der DFG an der Universität von Birmingham, U.K.
2004 Facharzt für Innere Medizin.

2004-2006 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Inneren Medizin mit Schwerpunkt Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie, Charité Campus Mitte, Universitätsmedizin Berlin

2005 Verleihung des Schoeller-Junkmann Preises der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie (DGE)
2006 Anerkennung als Endokrinologe (Berliner Landesärztekammer).

2007-2014 Aufbau und Betrieb des Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) Endokrinologie in der Charité Mitte MVZ GmbH
2007 Zusatzbezeichnung für Diabetologie  (Berliner Landesärztekammer)
2008 Zusatzbezeichnung für Andrologie  (Berliner Landesärztekammer)
2009 Verleihung der Weiterbildungsbefugnis von der Ärztekammer für Innere Medizin und Endokrinologie

Habilitation 2006 über das Thema Steroidhormone und ihren Einfluss auf den Blutdruck und 2013 Ernennung zum apl. Professor.

2014 Niederlassung in der endokrinologischen und diabetologischen Schwerpunktpraxis am Stuttgarter Platz.

Seit 2014 verantwortliche Organisation eines zweimonatlich stattfindenden interdisziplinären endokrinologischen Kolloquiums.

Mitgliedschaften:


Dr. med. Tina Kienitz

Studium der Medizin in Berlin. 2008 Approbation. 2009 Promotion.

2009-2011 Assistenzärztin in der Med. Klinik m.S. Gastroenterologie, Endokrinologie, Infektiologie und Rheumatologie der Charité Universitätsmedizin Berlin.

2011-2018 Assistenzärztin in der Med. Klinik für Innere Medizin m.S. Endokrinologie, Diabetes und Ernährungsmedizin der Charité Universitätsmedizin Berlin. 2016 Facharztanerkennung für Innere Medizin.

2014-2016 Teilnahme am Charité Clinician Scientist Programm, Berlin Institute of Health (grundlagenwissenschaftliche Arbeit am Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin Berlin).

2016-2017 Leiterin des Tumorschwerpunkts „Endokrine Malignome“ des Charité Comprehensive Cancer Center.

2018 Facharztanerkennung für Innere Medizin und Endokrinologie und Diabetologie.

2019 Niederlassung in der endokrinologischen und diabetologischen Schwerpunktpraxis am Stuttgarter Platz.

 

Mitgliedschaften:


Prof. Dr. med. Ulrich Bogner

Foto: Prof. Dr. med. Ulrich BognerStudium der Medizin in Berlin, Heidelberg und Wien. 1974 Promotion. 1975 Approbation.

1976-1993 Assistenzarzt und später Oberarzt der Endokrinologischen Abteilung des Klinikum Benjamin Franklin der F.U. Berlin. 1984 Facharzt für Innere Medizin. 1989 Weiterbildung als Endokrinologe.

1983 Forschungsstipendium an der McGill-Universität Montreal, Kanada. Danach Forschungstätigkeit Endokrinologie /Schilddrüsenstörungen.

Habilitation 1988 über das Thema von Schilddrüsenerkrankungen und 1993 Ernennung zum apl. Professor.

1993 Gründung einer endokrinologischen und diabetologischen Schwerpunktpraxis. Verleihung der Weiterbildungsbefugnis von der Ärztekammer für Innere Medizin und Endokrinologie.

1998-2014 verantwortliche Organisation eines zweimonatlich stattfindenden interdisziplinären endokrinologischen Kolloquiums.

Mitgliedschaften:

 


Dr. med. Julia Lepenies

Studium der Humanmedizin an der Freien Universität in Berlin. 1996 Teilapprobation (Arzt im Praktikum), 1997 Approbation, 1998 Promotion

1997-2002 Assistenzärztin der Nephrologie und Internistische Intensivmedizin, Charité Virchow Klinikum, Berlin.
2002-2004 Assistenzärztin / Specialist Registrar, Renal Department, Queen Elizabeth Hospital (University of Birmingham), Birmingham, U.K.
2004-2007 Assistenzärztin der Nephrologie und Internistische Intensivmedizin, Charité Virchow Klinikum, Berlin.

02/2007 – 06/2007     Zentrumsärztin Nierenzentrum Bismarckstr., Berlin

06/2007 – 06/2009     Stellvertretende Ärztliche Leitung, Nierenzentrum Bismarckstr., Berlin

04/2010 – 09/2010     Nephrologische Praxis am DRK Köpenick, Berlin

07/2009 – 09/2019     Ärztliche Leitung, Nierenzentrum Bismarckstr., Berlin

10/2010 – 09/2019     Praxis für Nieren- und Hochdruckerkrankungen, Bismarckstr., Berlin

ab 10/2019      Nephrologische Praxis am Stuttgarter Platz, Berlin

 

2005    Fachärztin für Innere Medizin, Ärztekammer Berlin

2007    Fachärztin für Nephrologie, Ärztekammer Berlin

2007    Zusatzbezeichnung Diabetologie, Ärztekammer Berlin

2011    Hypertensiologin – DHL®, Deutsche Hochdruckliga e.V.

2016    Ernährungsmedizinerin – DAEM/DGEM®

 

Mitgliedschaften:

  • Bund Deutscher Internisten (BDI)
  • Berliner Diabetes Gesellschaft (BDG)
  • Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG)
  • Berlin-Brandenburgische Gesellschaft für Nephrologie (BBGN)
  • Deutsche Gesellschaft für Nephrologie (DGFN)
  • Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin (DGEM)

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Unser Team:

  • Medizinische Fachangestellte
  • Medizinisch-Technische Assistentin
  • Endokrinologie-Assistentin DGE
  • Studienassistentin
  • Doktoranden